Zum Inhalt springen

WTA-Tour Wimbledon-Siegerin Novotna verstorben

Die Wimbledon-Siegerin von 1998, Jana Novotna, ist im Alter von 49 Jahren gestorben. Die Tschechin spielte im Doppel auch mit Martina Hingis zusammen.

Legende: Video Novotnas Karriere: Wimbledon 1998 als grösstes Highlight abspielen. Laufzeit 0:35 Minuten.
Vom 20.11.2017.

Novotna sei am Sonntag nach einem «langen Kampf gegen den Krebs friedlich im Kreis ihrer Familie verstorben», teilte die WTA mit. «Jana war eine Inspiration auf und neben dem Court. Unser Beileid gilt ihrer Familie», sagte Steve Simon, CEO der WTA.

Jana Novotna
Legende: 1998 gewann Jana Novotna in Wimbledon ihren einzigen Grand-Slam-Titel. Imago

Super-Jahr 1998

Die brillante Volley-Spielerin Novotna gewann in ihrer 14-jährigen Karriere genau 100 WTA-Titel. 76 davon gewann sie im Doppel, wo sie auch die Weltnummer 1 war. Lange Zeit spielte sie an der Seite von Martina Hingis. Mit der Schweizerin gewann sie 8 Doppeltitel, darunter die French Open, Wimbledon und US Open 1998.

Novotna holte zudem drei Medaillen an Olympischen Spielen und wurde 2005 in die Hall of Fame aufgenommen. In der Einzel-Weltrangliste kletterte sie bis auf Rang 2.

Legendärer Wimbledon-Final 1993

Fünf Jahre vor ihrem Wimbledon-Sieg hatte Novotna erstmals im Final der All England Championships gestanden. Sie vergab gegen Steffi Graf im 3. Satz mit einem Doppelfehler das mögliche 5:1, brach danach komplett ein und verlor 5 Games in Serie.

Bei der Siegerehrung für die Deutsche waren die Emotionen so stark, dass sie sich an der royalen Schulter von Katharine, der Herzogin von Kent, ausweinen musste. Die Szene brachte ihr weltweit Sympathien ein.

Jana Novotna, Katharine
Legende: Ikonisches Bild Novotna wird von der Herzogin von Kent getröstet. Keystone

Sendebezug: Radio SRF 1, 20.11.17, 11-Uhr-Bulletin

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan Müller (StefanMüller)
    Nein, Nein, Nein Bitte nicht. Warum? Warum müssen Menschen teilweise nur so früh sterben. Ich hoffe es gibt darauf irgendwann eine Antwort. Ich wünsche den Angehörigen jede Kraft der Welt und danke Frau Novotna für die tollen Stunden am TV welche ich als Kind auch mit ihr als Tennis-Fan erleben durfte.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von roger marti (chomolongma)
    RIF
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Thomas Pirovano (Thomas Pirovano)
    RIP Jana Novotna. Ich bin mit dir aufgewachsen als ich dich am TV Tennis spielen sah. Dies war in meiner Kindheit. Es ist schade, dass du den Kampf gegen den Krebs verloren hast. Ich sitze in Tränen zu Hause und denke nun gerade an dich. Ich denke an deine gewonnen 100 Titel und der Wimbledon-Einzel-Sieg 1998 ist mir gerade am besten in Erinnerung. Ich war damals 10 und ein grosser Fan von dir. Mögest du nun deine Ruhe gefunden haben, die du die letzten Jahre nie hattest, wegen dem Krebs.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen