Zum Inhalt springen

Header

Audio
Posten der Kantonspolizei in Genf
Keystone
abspielen. Laufzeit 25 Minuten 33 Sekunden.
Inhalt

Genf: Neuer Skandal erschüttert die Kantonspolizei

Es ist eine Untersuchung, von der nur Wenige wussten. Es laufen offenbar interne Abklärungen gegen mehrere Polizistinnen und Polizisten. Der Vorwurf gegen sie: Verdacht auf Korruption. Sie sollen ein enges Verhältnis zu einem Garagenbesitzer gehabt haben, meldet das Westschweizer Radio RTS.

Download

Weitere Themen

  • Im Tessin machen sich linke Organisationen Sorgen, dass bei Schule, Gesundheit, Sozialbereich weiter gespart wird.

  • Die bekannten Weinterrassen im Waadtländer Lavaux suchen freiwillige Aufpasser, die für Ordnung sorgen.

  • Die Regierung in der Südschweiz gibt den Abschuss eines Wolfes frei, nach mehreren Schafrissen.

  • Neue Zahlen zeigen, dass Bier in Lausanne schweizweit am meisten kostet, in Locarno ist es bedeutend billiger.

    Gäste:
    Eva Hirschi, freie Journalistin in Lausanne
    Gerhard Lob, freier Journalist in Locarno

Mehr von «Die Woche in Tessin und Romandie»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen