Zum Inhalt springen

Header

Audio
KEYSTONE/Walter Bieri
abspielen. Laufzeit 26 Minuten 47 Sekunden.
Inhalt

Einsamkeit im Alter – was ist dagegen zu tun?

Einsamkeit ist ein gesellschaftliches Tabu. Gemäss Angaben des Bundesamtes für Statistik fühlt sich in der Schweiz jeder dritte Mensch über 65 einsam. Eine Seniorin und ein Senior erzählen, wie sie Einsamkeit erleben und warum der Anruf bei einer kostenlosen Hotline ein erster Schritt sein kann.

Download
  • Jeder ist gerne mal allein, einsam hingegen ist niemand freiwillig.
  • Einsamkeit ist ein individuelles Schicksal und ein gesellschaftliches Problem.
  • Studien zeigen, dass Einsamkeit genauso schädlich ist wie der Konsum von 15 Zigaretten pro Tag.
  • Die Forschung unterscheidet zwischen sozialer und emotionaler Einsamkeit.
  • Raus aus der Einsamkeit: Eine erste Anlaufstelle kann die Hotline «malreden» sein.

Im Podcast zu hören sind:

  • Peter von Ballmoos, 80-jähriger Senior aus Stein am Rhein
  • Lina Biedermann, 84-jährige Seniorin aus Biel
  • Pasqualina Perrig-Chiello, emeritierte Professorin für Entwicklungspsychologie der Universität Bern und Expertin für Altersfragen
  • Eve Bino, Co-Geschäftsleiterin von «malreden»

Bei Fragen, Anregungen oder Themenvorschlägen schreibt uns: kontext@srf.ch

Mehr zum Kontext Podcast: https://srf.ch/audio/kontext

Mehr von «Kontext»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen