Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Künste im Gespräch – Schweizer Theatertreff und ein kämpfender Pianist

Was haben Kampfkunst und Musik gemeinsam? Was ist neu beim diesjährigen Schweizer Theatertreffen und um was geht es im neuen Buch «Lamento» von Susanna Schwager?

Download

Was haben Kampfkunst und Musik gemeinsam? Oder Sport und Zen-Meditation? Dem geht ein neues Buch nach, geschrieben vom bekannten Schweizer Musiker Nik Bärtsch. Es heisst «Listening: Music – Movement – Mind»

Schon zum achten Mal findet vom 7. – 9. Mai das Schweizer Theatertreffen statt: Einige kleinere Inszenierungen sogar live vor Ort, andere digital. Das Schweizer Theatertreffen gilt als Werkschau des Schweizer Theaters aus allen Landesteilen und zeigt künstlerisch die Vielfalt der Szene.

Mit «Fleisch und Blut», einem Porträt ihres Grossvaters, ist Susanna Schwager 2004 schweizweit bekannt geworden. Seither hat sie immer wieder Menschen aus dem einfachen Volk – der Metzgersfrau, der frommen Ida, der Prostituierten Zora – ein literarisches Denkmal gesetzt.
Jetzt ist ihr persönlichstes Buch erschienen: «Lamento» – ein Brief an den verstorbenen Vater.

Einzelne Beiträge