Zum Inhalt springen

Header

Audio
Daniel Kehlmanns
imago/Future Image
abspielen. Laufzeit 25:26 Minuten.
Inhalt

Daniel Kehlmanns neuer Roman «Tyll»

Heute erscheint Daniel Kehlmanns neustes Werk «Tyll». Er erzählt darin die Geschichte des mittelalterlichen Hofnarren Till Eulenspiegel. Kehlmann setzt Tyll in die Zeit des 30-jährigen Krieges. Ein besonderes Setting, dass stellvertretend für die Absurdität eines jeden Krieges stehen kann.

Weitere Themen:

  • Frustrierend: Der Wiederaufbau tausender kulturhistorischer Stätten in Mexiko nach den verheerenden Erdbeben im September.
  • Hoffnungsvoll: Die neue Ausstellung im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt «Frau Architekt».
  • Zweideutig: Der neue Film «Happy End» von Regisseur Michael Haneke.
  • Abgründig: Der Roman «Eileen» von US-Autorin Ottessa Moshfegh.
  • Nüchtern: Unser zweiter Buchtipp aus Frankreich ist Pascale Kramers Roman «Autopsie des Vater».