Zum Inhalt springen

Header

Audio
Tomate mit grüngelbem Kragen.
Silvia Meister
abspielen. Laufzeit 5 Minuten 47 Sekunden.
Inhalt

Tomaten mit grünem Kragen

Bei heissem Sommerwetter über 30 Grad, haben grossfrüchtige Tomaten oft einen grünen Kragen. Die grünen Stellen reifen nicht nach und bleiben geschmacklos. Das Phänomen heisst Grünkragenkrankheit und kommt oft bei Tomatenfrüchten vor, welche an der Tomatenstaude in der vollen Sonne hängen.

Download

Meistens sind Tomaten im innern der Tomatenstaude nicht davon betroffen, wenn sie von Blättern beschattet werden. Die grünen Stellen bilden sich, weil der Stoffwechsel in der Tomatenfrucht durch die übermässige Hitze ins Stocken geraten ist.

Welche Massnahmen helfen?

  • Tomatenstauden an einer Südwand in der heissesten Tageszeit z.B. mit einem Tuch oder einem Sonnenschirm beschatten

  • Tomatenstauden in Gewächshäusern kühlen, indem die untersten Seitenwände weggenommen werden und Durchzug geschaffen wird.

Grossfrüchtige Tomaten müssen gepflegt werden, dass sie ausgewogen wachsen:

  • Bei Jungpflanzen die erste Blütenrispe entfernen, damit sie genügend stark werden.

  • Regelmässig mit Brennnesseljauche oder speziellem Tomatendünger nähren. So erhalten die Tomaten vielfältige Nährstoffe.

  • Den Haupttrieb wachsen lassen und nicht kappen, denn die oberen Blätter versorgen die darunter wachsenden Früchte mit Kohlenhydraten.

Mehr von «Ratgeber»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen