Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Fahrtenschreiber sind unbestechlich und verraten der Polizei, wenn eine Pause zu spät eingelegt worden ist.
Wikipedia
abspielen. Laufzeit 5 Minuten 9 Sekunden.
Inhalt

Aargau: Lastwägeler arbeiten gut und erhalten doch Bussen

Die Kantonspolizei Aargau stellte bei Kontrollen fest, dass 15 Prozent der Tansportbetriebe gegen die Vorschriften verstossen, z. B. bei den Pausen. Ein Branchenvertreter sagt, es sei praktisch unmöglich, die Vorschriften einzuhalten. Mangels Parkplätzen könne man manchmal gar keine Pausen machen.

Download

Weiter in der Sendung:

  • Solothurner Filmtage: Diese finden dieses Jahr wieder mit Publikum statt, nach der reinen Online-Version 2021. Doch in den Strassen der Stadt sind viel weniger Leute unterwegs als sonst. Die Verantwortlichen sagen, sie hätten mit weniger Publikum gerechnet. Wichtig sei aber, dass die Filmbranche endlich wieder die Gelegenheit habe, sich persönlich zu treffen.
  • Betrügen per Telefon, sich als (falscher) Polizist ausgeben und den Leuten Geld abknöpfen, diese Masche ist im Trend. Es ist für die Polizei sehr schwierig, den Kriminellen auf die Spur zu kommen. Die Kantonspolizei Solothurn meldet nun aber, dass sie in Solothurn einen mutmasslichen Betrüger verhaften konnte. Es ist ein Mann aus Polen. Wie sie ihm auf die Spur kam, sagt die Polizei aber nicht, damit andere Kriminelle im Ungewissen bleiben über die Methoden der Behörden.

Mehr von «Regionaljournal Aargau Solothurn»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen