Zum Inhalt springen

Header

Audio
Corona im Schulzimmer: Lüften allein bringt es nicht
Keystone
abspielen. Laufzeit 24:39 Minuten.
Inhalt

Schlechte Luft in Aargauer Schulzimmern

Das Schulhaus in Dintikon ist modern, erst 6 Jahre alt. Es wurden extra grosse Fenster eingebaut, um gut lüften zu können. Trotzdem zeigt eine Untersuchung wegen Corona jetzt, dass die offenen Fenster die Luftqualität gar nicht so stark verbessern wie erhofft. Was ist zu tun? 

Download

Weiter in der Sendung: 

  • Die Solothurner Traditionsfirma Ghielmetti, die zu Glanzzeiten über 300 Angestellte beschäftigte, ist nach 109 Jahren konkurs. Einige Mitarbeiter machen jedoch weiter und haben eine neue Firma gegründet. 
  • Das Gefängnis Lenzburg will seine Lebensmittelproduktion massiv ausbauen. Es will unter anderem viel mehr Joghurt produzieren. Der Ausbau soll 5 Millionen Franken kosten. 

Mehr von «Regionaljournal Aargau Solothurn»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen