Zum Inhalt springen

Header

Audio
Lange Warteschlangen und Treibstoffrationierung: Grossbritannien steht vor einem Mangel an Lkw-Fahrern.
Reuters
abspielen. Laufzeit 24:45 Minuten.
Inhalt

Gehen Europa die Lastwagenfahrer aus?

Die leeren Regale und langen Schlangen vor den Tankstellen in England haben uns in Erinnerung gerufen, wie fragil die Lieferketten sind. Versorgungsprobleme könnten bald ganz Europa zu schaffen machen. Ein Logistik-Professor und ein Transport-Unternehmer zeigen im «Tagesgespräch» Lösungen auf.

Download

Kein Benzin, kein Bier, kein Truthahn: Solche Transport-Engpässe wie im Moment hat es in Grossbritannien noch nie gegeben. Doch nicht nur auf der Insel, auch auf dem Kontinent fehlen so viele LKW-Chauffeure, dass es in den nächsten Jahren zum Versorgungskollaps kommen könnte. Die Gründe für den Fahrermangel sind vielfältig – und bekannt: Lohndumping, unattraktive Arbeitszeiten, ein schlechtes Berufsimage.

Wie könnte man den Problemen Abhilfe schaffen? Und wie steht die Schweiz in Sachen Transportlogistik da? Im «Tagesgespräch» bei Marc Lehmann diskutieren der Logistik-Professor Wolfgang Stölzle von der Universität St. Gallen und Daniel Schöni, Inhaber und Chef der gleichnamigen Speditionsfirma aus Rothrist.

Mehr von «Tagesgespräch»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen