Zum Inhalt springen

Header

Audio
Ein Geschäftshaus in St. Petersburg, in dem sogenannte Internet-Forschungs-Firmen eingemietet sind, die angeblich als sogenannte Troll-Fabriken in sozialen Medien Fake-News verbreiten.
Reuters
abspielen. Laufzeit 20:19 Minuten.
Inhalt

Information, Fake-News und Einflussnahme

Wahr oder unwahr? Diese Frage stellt sich oft bei Informationen zu Corona oder politischen und wirtschaftlichen Themen. Bei Fake-news ist oft auch Russland im Spiel – das versucht, andere Länder zu beeinflussen. Mit welcher Wirkung? Roman Fillinger und David Nauer kennen die Situation.

Jetzt hören
Download

Vladimir Putin habe Präsident Trump zur Wahl verholfen: Dieser Vorwurf hat den amerikanischen Präsidenten von Anbeginn seiner Amtszeit an begleitet. Information und vor allem Desinformation via Fake-news spielen auch in der Politik Russlands und den Ländern Osteuropas eine zunehmend wichtige Rolle. Russland schränkt die Meinungsfreiheit massiv ein, gleichzeitig versucht die Regierung, mit Desinformation Chaos zu stiften und damit Länder zu destabilisieren, beispielsweise mit Troll-Fabriken. In der Slowakei fallen diese Falschinformationen, z.B. zu Corona, auf fruchtbaren Boden. Wo und wie versucht Russland im Osten mit Fakenews Einfluss nehmen? Wie wirkt sich dies in der Slowakei aus? Welche Rolle spielen die Fake-News in Osteuropa? Roman Fillinger und David Nauer arbeiten täglich in diesem Spannungsfeld.