Zum Inhalt springen

Cihan Inan geht Schauspieldirektor verlässt die Bühne des Berner Stadttheaters

Schauspieldirektor Cihan Inan verlässt das Konzert Theater Bern – wie vor zwei Jahren vertraglich vereinbart – im Sommer 2019. Das Angebot von Intendant Stephan Märki, das Engagement zu verlängern, hat Inan abgelehnt.

Cihan Inan
Legende: Cihan Inans Forderungen wurden nicht erfüllt – der Schauspieldirektor verlässt das Berner Stadttheater. Getty Images/Dominique Charriau

Stephan Märki hätte gerne bis zum Ende seiner Berner Intendanz 2021 mit Cihan Inan zusammengearbeitet, wie er in der Medienmitteilung schrieb. «Ich bedaure seine Entscheidung sehr; es war und ist eine sehr konstruktive Art der Zusammenarbeit und geprägt von gegenseitigem Respekt, Offenheit und Gemeinsamkeit für die künstlerischen Interessen des Hauses», so Märki.

Cihan Inan hatte seinen Verbleib am Haus an eine Bedingung geknüpft, «die weder die künstlerische Ausrichtung des Schauspiels noch den Einflussbereich von Cihan Inan betraf», schreibt Märki weiter. Deshalb hätten der Intendant und der Stiftungsrat von Konzert Theater Bern der Forderung nicht entsprechen können.

Inan wird nicht ersetzt

Ein Nachfolger Inans wird nicht gesucht. Von 2019 bis 2021 übernimmt Märki für die letzten Jahre seiner Berner Intendanz zusätzlich das Schauspiel. Er hatte diese Sparte schon nach der Freistellung der früheren Schauspielchefin Stephanie Gräve anfangs 2016 interimistisch geleitet. An der Dotierung des Intendantengehaltes ändere sich für Märki aber nichts.

Sendung: Radio SRF 2 Kultur, Kultur kompakt, 30.4.2018, 17.10 Uhr

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.