Zum Inhalt springen
Inhalt

Deutscher Comedypreis Beste Newcomerin – Hazel Brugger in Deutschland geehrt

Die Schweizer Komikerin Hazel Brugger wurde in Köln zur Newcomerin des Jahres gekürt. Der deutsche Comedypreis für die beste Komikerin ging an Carolin Kebekus – zum fünften Mal in Folge.

Hazel Brugger steht mit einer Trophäe in der Hand an einem Glastisch.
Legende: Seziert gerne Weichteile der Gesellschaft, kann aber auch danke sagen: Hazel Brugger gestern abend in Köln. Keystone

Insgesamt wurden Preise in zwölf Kategorien für die besten Comedy-Leistungen des Jahres verliehen. Beste Newcomerin ist die 23-jährige Hazel Brugger, die bereits Trägerin des Swiss Comedy Awards und des Salzburger Stiers ist.

Zuletzt hatte die frühere Slam-Poetin mit ihrer «Show Show» für Aufsehen gesorgt, die sie in ihrem Kölner Wohnzimmer produzierte. Das Konzept des Internet-Auftritts: Low-Budget-Videos, grossartige Dialoge mit ihrem Kollegen Thomas Spitzer, rücksichtslos flüchtige Sketche und eine kluge Dramaturgie.

Und wieder Kebekus

Die 37-Jährige Carolin Kebekus wurde wie in den Vorjahren mit dem Deutschen Comedypreis geehrt. Dabei wurden zum ersten Mal die beiden Kategorien «Beste Komikerin» und «Bester Komiker» zusammengelegt. «Ich freue mich, dass ich jetzt nicht nur für eine Frau lustig bin, sondern auch lustiger als alle Männer», sagte Kebekus.

Als bester Schauspieler wurde Olli Dittrich geehrt. Den Preis für das beste TV-Soloprogramm erhielt Sascha Grammel für sein Liveprogramm «Ich find's lustig» bei RTL.

Ehrenpreis für Ottfried Fischer

Ausgezeichnet wurden unter anderem auch die ZDF-Satiresendung «heute show», der «Tatortreiniger» des NDR und in der Kategorie beste Innovation die Pro-Sieben-Serie «Jerks». Ottfried Fischer wurde der Ehrenpreis verliehen.

Die Ausstrahlung der Fernsehgala läuft am Freitagabend bei RTL.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.