Zum Inhalt springen

Ich, die Mehrheit Pony M. spricht mit einem Gynäkologen über das Kinderkriegen

Mutter werden, aber wann? Das wird Pony M. einen Gynäkologen fragen. Eine klare Mehrheit von zwei Dritteln bevorzugt den Gynäkologen als Ansprechperson gegenüber dem Karriereberater, um über die Rolle und das Bild der Mutter nachzudenken.

66% haben sich für den Gynäkologen entschieden, 34% für den Karriereberater.
Legende: Lieber einen Gynäkologen befragen als einen Karriereberater, das ist die klare Meinung der Mehrheit. SRF

Liebe Mehrheit

Aha! Ich soll mich mit einer Gynäkologin oder einem Gynäkologen unterhalten. Finde ich sehr sehr spannend! Fragen, die ich stellen werde, sind unter anderem: Wie sieht’s aus mit 32? Soll man da noch Kinder bekommen? Welche Gefahren bestehen? Und wie haben sich die Klientinnen mit den Jahren verändert? Sind viele der Frauen, die Kinder bekommen, berufstätig und wollen es auch bleiben? Und wie alt ist die Durchschnittsfrau, die Kinder hat?

Auch hier wieder ein Gespräch, auf das ich mich freue und das mir Fragen beantworten wird, die ich – und auch einige meiner Freundinnen – sich schon lange stellen.

Eure Pony M.

«Ich, die Mehrheit»

Demokratie – alle finden sie gut und doch gehen immer weniger an die Urne. Wird Demokratie zur Nebensache? «Nie und nimmer!», sagt Pony M. Im SRF-Projekt «Ich, die Mehrheit» stellte sich die Bloggerin der direkten Demokratie und liess die Mehrheit vom 27. April bis am 18. Mai 2014 über ihr Leben abstimmen.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.