Zum Inhalt springen

Header

Illustration von Goethe und Beethoven
Legende: SRF / Nino Christen
Inhalt

Auf Whatsapp mit Beethoven «Das hat richtig gerumst!»

Zum 250. Geburtstag lassen wir Beethoven chatten. Diesmal: Beethoven möchte mit Goethe ein gemeinsames Kunstwerk erschaffen. Doch der Dichterfürst interessiert sich nur für Promis.

Beethoven chattet: alle Episoden

Textbox aufklappenTextbox zuklappen

Was, wenn Ludwig van Beethoven auf dem Handy getippt hätte? Zum 250-Jahre-Jubiläum lassen wir den Maestro chatten: immer mit einem Augenzwinkern und einem wahren Kern. Er schreibt mit:

Episode 6: Beethoven trifft auf Dichterfürst Goethe

Hintergrund zum Chat: Beethoven war ein grosser Verehrer von Goethe – bis er ihm zum ersten Mal persönlich begegnete, 1812 im böhmischen Teplitz. Der vornehme Geheimrat Goethe war entsetzt vom flegelhaften Benehmen Beethovens, der sich nicht um gesellschaftliche Umgangsformen scherte. Beethoven schrieb später: «Goethe behagt die Hofluft zu sehr, mehr als es einem Dichter ziemt.»

Beethoven mit Humor: 9 Chat-Episoden und eine Hörspiel-Soap

Beethoven mit Humor: 9 Chat-Episoden und eine Hörspiel-Soap
Legende:SRF / Nino Christen

Anlässlich seines 250. Geburtstags widmen wir Ludwig van Beethoven das Hörspiel «Roll Over Beethoven» – eine Sitcom aus dem alten Wien. Und wir lassen den Maestro chatten: immer mit einem Augenzwinkern und einem wahren Kern. Er schreibt mit:

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.