Zum Inhalt springen

Flugzeugabsturz in Russland Bergungskräfte finden Blackbox

Legende: Video Bergungsleute bergen Flugdatenschreiber und Wrackteile abspielen. Laufzeit 0:41 Minuten.
Aus News-Clip vom 27.12.2016.
  • Der Flugdatenschreiber der Maschine, die bei Sotschi ins Schwarze Meer stürzte, ist gefunden. Dies bestätigt das russische Verteidigungsministerium.
  • Ob die Daten intakt sind, ist noch unklar. Das Gerät soll nach Moskau zur Analyse gebracht werden.
  • Derweil suchen Taucher weiter nach den Opfern des Flugzeugabsturzes mit 92 Toten. Bislang wurden 13 Leichen geborgen.
  • Bei dem Absturz eines russischen Flugzeugs vom Typ Tupolew sind alle 92 Insassen ums Leben gekommen. An Bord war auch der Alexandrow-Armeechor, der zu einem Konzert nach Syrien fliegen sollte.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.