Zum Inhalt springen

Saudi-Arabien im Wandel Frauen befreien sich langsam von ihren Ketten

Das Land kann es sich nicht mehr leisten, Frauen auszuschliessen. Deshalb gesteht der Kronprinz ihnen mehr Rechte zu.

Legende: Video FOKUS: Frauen in Saudi-Arabien abspielen. Laufzeit 04:08 Minuten.
Aus 10vor10 vom 31.10.2017.

Seit kurzem haben Frauen in Saudi-Arabien das Recht erhalten, ab nächstem Jahr Auto zu fahren und ab sofort mit ihrer Familie ein Stadion zu besuchen. Ein bedeutender Schritt für Saudi-Arabiens Frauen.

Eine Stadion-Besucherin sagt zur Sendung «10vor10»: «Ich danke Allah, dass das Land sich langsam öffnet und wir Mädchen an solchen Festtagen mitfeiern dürfen. Ich hoffe, sie wiederholen das nun jedes Jahr. Wir Frauen arbeiten und sind respektabel in jedem Bereich. Deshalb kann man uns nicht mehr einsperren.» Dieses Gefühl teilen viele Frauen in Saudi-Arabien.

Wir Frauen arbeiten und sind respektabel in jedem Bereich. Deshalb kann man uns nicht mehr einsperren.
Autor: Dania al DakhilStadion-Besucherin in Saudi-Arabien

Mittlerweile haben die Frauen in der Bildung längst aufgeholt. Die Mehrheit der Studierenden in Saudi-Arabien ist weiblich. Ein Wirtschaftsfaktor, den das Königshaus nicht länger ignorieren kann. Doch der kann erst dann richtig ausgenutzt werden, wenn die Frauen mobiler werden. Umso entscheidender war das königliche Dekret, das den Frauen nächstes Jahr das Recht gibt, Auto zu fahren.

Manal al Sharif mit KOpftuch und Sonnenbrillen am Steuer.
Legende: Manal al Sharif filmte sich 2011 beim Fahren und wurde so zum Gesicht einer neuen Protestbewegung. Youtube

Die Aktion brachte Manal al Sharif ein paar Tage Gefängnis ein. Mittlerweile ist sie wegen Morddrohungen nach Australien ausgewandert.

Manal al Sharif.
Legende: Manal al Sharif an einer Lesung in Deutschland. Keystone
Autofahren ist der Schlüssel der Veränderung. Stellen Sie sich all die Frauen vor, die keine Arbeit bekamen, weil sie nicht wussten, wie sie zur Arbeit fahren können.
Autor: Manal al SharifSaudische Frauenrechtlerin

Langsamer und mühsamer Wandel

Bis vor einem Jahr durften nur Männer in den Einkaufszentren Saudi-Arabiens arbeiten. Jetzt haben zunehmend Frauen im Verkauf eine Stelle. Doch der Wandel im konservativen Königreich kommt langsam und mühsam, wie Khalid al Khudair, der Leiter einer Personalagentur in Riad, erklärt.

Verhüllte Mitarbeiterin berät eine Kundin in der Kosmetikabteilung.
Legende: Verhüllte Mitarbeiterin berät eine Kundin in der Kosmetikabteilung. SRF

«Wir haben als eine der ersten Firmen dabei geholfen, Frauen in einer Supermarktkette anzustellen. Zu dieser Zeit arbeitete noch keine Frau an öffentlichen Plätzen. Wir mussten viele Hindernisse überwinden und die Frauen erfuhren anfangs viel Ablehnung.» Saudische Frauen benötigen heute noch immer die Zustimmung eines männlichen Vormunds, um zu arbeiten, zu reisen oder zu heiraten.

Wir mussten viele Hindernisse überwinden und die Frauen erfuhren anfangs viel Ablehnung.
Autor: Khalid al KhudairLeiter Personalagentur

Der steinige Weg einer saudischen Mode-Designerin

Samar Nasreddine ist eine jener 300'000 jungen Saudi, welche in den letzten Jahren ins Ausland gezogen sind, um zu studieren. Heute ist sie eine der bedeutensten Designerinnen des Landes. Um das zu erreichen, musste sie allerdings hart kämpfen. Nasreddine: «Meine Familie sagte: du bist ein Mädchen, du gehst nicht alleine, nur dahin, wo deine Brüder sind.» Am Ende überzeugte Samar Nasreddine ihre Eltern und ging nach Europa. Wieder zurück in Saudi-Arabien will sie weiter dazu beitragen, dass das Land sich öffnet – wenn auch hier, sagt sie, alles nur in Zeitlupe gehe.
Samar Nasreddin am Nähen.
Legende: Mode-Designerin Samar Nasreddin musste hart kämpfen, um im Ausland studieren zu können. SRF

Einschätzung von Pascal Weber, SRF-Nahost-Korrespondent

Sind die Veränderungen in Saudi-Arabien spürbar?

Ja, sie sind sichtbar. Man muss zum Beispiel plötzlich in den Cafés nicht mehr nach Geschlecht getrennt anstehen. Man sieht in Einkaufszentren Frauen als Verkäuferinnen und auch Männern Uhren verkaufen. Und am Flughafen sieht man Frauen, die kurz nach der Passkontrolle das Kopftuch ablegen. Alles Dinge, die vor vier Jahren noch undenkbar gewesen wären.
Warum gibt sich das Land jetzt plötzlich offener was die Geschlechterfragen angeht?
Weil gerade jetzt ein Thronfolger an der Macht ist, der das durchsetzen will. Mohammed bin Salman hat jetzt aber nicht plötzlich seine Liebe zu Frauen- und Menschenrechten entdeckt, sondern er weiss, dass es sich Saudi-Arabien wirtschaftlich nicht mehr leisten kann, die Hälfte der Bevölkerung, also die Frauen, von der Wirtschaft und vom Leben allgemein auszuschliessen. Wenn der Ölpreis weiter fällt, wird Saudi-Arabien in weniger als zwanzig Jahren seine Geldreserven aufgebraucht haben. Wenn Saudi-Arabien sich weiter so verhält wie heute, dann wird es bis 2030/33 mehr Öl für den Eigenverbrauch benötigen, als es exportieren kann. Das heisst, Saudi-Arabien kann es sich schlicht und einfach nicht mehr leisten, so zu bleiben, wie es ist.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

18 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christian Szabo (C. Szabo)
    Ein wesentlicher Antrieb für mehr Frauenrechte in KSA sind ökonomische Gründe. Saudi-Arabien geht es längst nicht mehr so gut. Doch Überheblichkeit unsererseits ist sicher nicht angebracht. Denn auch hier im Westen war ein Hauptgrund für mehr Frauenrechte die Ökonomie. Wann bekamen Frauen in der Schweiz das Stimmrecht? 197!. Ist ja unglaublich lange her. Auch sonst war die Generation meiner Mutter lange von Männer abhängig, wenn sie es darauf angelegt haben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Cherubina Müller (Fabrikarbeiterin)
    Die so genannten Verbesserungen sind nur oberflächlich und kosmetisch; weitere Informationen bei amnesty.ch: Saudi-Arabien. Das saudische Regime gilt selbst bei Arabern als völlig rückständig. Die Syrer machten sich in den sozialen Medien über die Saudis lustig; sie veröffentlichten ein Bild welches eine altsyrische Kriegerin in einem Streitwagen zeigt und gaben zum Besten, dass in Syrien die Frauen seit 5000 Jahren die Fahrerlaubnis haben und dann erst noch alleine fahren dürfen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Kerzenmacher Boris (zombie1969)
    Der Veränderungsprozess in einem Land ist dem Druck der Bevölkerung gleichzusetzen. Derzeit können alle arabischen Regime nur Kosmetik zulassen. Es liegt an den arabischen Völkern und insbesondere an den Eliten sich so zu verändern, dass ein richtiger Veränderungsprozess eingeleitet wird. Die Elite in arabischen Ländern ist den Anforderungen der Zeit nicht gewachsen. Sie braucht selbst eine Erneuerung. Völker, deren Elite selbst eine Erneuerung braucht, haben sehr schlechte Karten.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen