Zum Inhalt springen

Header

Video
Letzte Ehre für Prinz Philip
Aus Tagesschau vom 17.04.2021.
abspielen
Inhalt

Duke of Edinburgh So nahm die Königsfamilie Abschied von Prinz Philip

  • Die britische Königsfamilie hat sich am Samstag in der St-Georgs-Kapelle in Windsor zur Trauerfeier versammelt.
  • Der Herzog von Edinburgh war am 9. April auf Schloss Windsor nahe London gestorben. Er wurde 99 Jahre alt.

Queen Elizabeth II. wirkte gefasst, sie sass mit etwas Abstand zu ihren Kindern und Enkeln ganz vorn in der Kirche. Thronfolger Charles und Herzogin Kate, die Ehefrau von Prinz William, wirkten ergriffen.

Die 30 Trauergäste trugen schwarze Gesichtsmasken. Viele der weiblichen Gäste trugen schwarze Schleier – die Königin allerdings verzichtete darauf.

Philips letzte Ruhestätte wird mit der Queen sein

Der Sarg mit den sterblichen Überresten des Ehemanns der britischen Königin Elizabeth II. wurde in die königliche Gruft hinabgelassen. Die Gruft ist aber nicht die letzte Ruhestätte für Philip. Nach dem Tod der Queen wird der Prinzgemahl an die Seite seiner Frau umgebettet, für die ein Grab in der König-Georg-VI.-Gedenkkapelle vorgesehen ist. Dort ruhen die engsten Angehörigen der Königin: Ihr Vater Georg VI., ihre Mutter und ihre Schwester Margaret.

William und Harry während des Trauerzugs.
Legende: Prinz William (links) und Harry (rechts) während des Trauerzugs. Keystone

Harry und William vereint

Nach der Trauerfeier für ihren Grossvater haben sich die Brüder Prinz William (38) und Prinz Harry (36), denen schwere Differenzen nachgesagt werden, unterhalten. Bei der Liveübertragung war zu sehen, wie Harry am Ausgang der Kapelle zunächst mit Williams Ehefrau Herzogin Kate sprach. Als William hinzukam, schritten die drei gemeinsam über das Gelände.

SRF 1, Spezial-Sendung, 17.04.21, 14:50 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Sinisa Markovic  (Mr. Markovic)
    Schön zu sehen wie gleichwertig doch alle Menschen sind. Mein Grossvater wurde letztes Jahr mit 5 Anwesenden verscharrt als er starb und ich durfte nicht an die Beerdigung wegen der Covid Situation. Und wie viele Fälle wie meinen Grossvater gab es und wird es noch geben. Aber wenn ein Promi stirbt, dann trauert die ganze Welt mit und dann ist auch Covid nicht mehr so gefährlich. Die Promis sollten als "Vorbilder" nun auch etwas Solidarität zeigen! Wie ungerecht Covid doch ist...
    1. Antwort von Silvia Brun  (Silvia Brun)
      Die Royals haben sich an die im Moment im UK geltenden Massnahmen gehalten. Was daran ungerecht sein soll, verstehe ich nicht. Und dass ein Begräbnis für ein Mitglied der englischen Königsfamilie etwas anders abläuft und mehr Beachtung findet als ein Begräbnis eines Durchschnittsbürgers, ist eigentlich auch kein Grund zum Jammern.
  • Kommentar von Yo Li  (Yoli)
    @SRF
    Letzte Ehre für Print Philip?
    Ist schon peinlich ein solche Tippfehler...
    1. Antwort von SRF News (SRF)
      @Yo Li Danke für den Hinweis. Wir haben das korrigiert. Viele Grüsse.
    2. Antwort von Nadia Makita  (NadiaMakita)
      Ein TippFEHLER ist eben genau das. Lediglich ein Fehler und jetzt also wirklich nicht peinlich.
    3. Antwort von Franziska Schweizer  (Fran-BL)
      Vorallem ein SOLCHE Tippfehler
  • Kommentar von Thomi Furrer  (Thömi)
    Den geliebten Partner zu verlieren ist hart. Da macht es schon Sinn die sargträger als ärmste hinzustellen