Zum Inhalt springen

«Airport Cristiano Ronaldo» Fussballstar Ronaldo hat jetzt einen «eigenen» Flughafen

Legende: Video Ronaldo tauft seinen Flughafen abspielen. Laufzeit 0:40 Minuten.
Vom 29.03.2017.
  • Der Airport von Madeira in Funchal wurde am Mittwoch nach dem auf der portugiesischen Atlantik-Insel geborenen Fussballstar Cristiano Ronaldo benannt.
  • Dabei wurden auch eine Büste des Fussballers enthüllt und eine Ausstellung mit Ronaldo-Bildern von verschiedenen Künstlern eröffnet.
  • Die Aktion stösst auch auf Kritik. Als «grenzenloser, touristischer Opportunismus» und als «lächerlich» bezeichnete ein Politiker die Umbenennung des Flughafens.
  • An der Zeremonie auf dem Flughafen nahmen Ministerpräsident António Costa und Präsident Marcelo Rebelo de Sousa teil.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Walter Schwarb (Schwarb Walter)
    Einem, der nichts anderes kann als Fussball spielen (die Welt würde ohne das genau so gut oder schlecht sein) und dafür unanständig viel Geld erhält (nicht verdient) bekommt noch einen Flughafennamen. Die Welt ist wahrlich schon sehr tief gesunken.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen