Neujahrsfeier im Smog: Chinesen begrüssen das Jahr der Schlange

Peking versinkt im Smog, darum bat die Regierung um Zurückhaltung bei Feuerwerkskörpern. Trotzdem haben die Chinesen den Beginn des neuen Jahres kräftig gefeiert.

Video «China feiert den Anfang des Jahres der Schlange» abspielen

China feiert den Anfang des Jahres der Schlange

2:45 min, aus Tagesschau vom 10.2.2013

Mit Partys und Feuerwerken haben Chinesen auf der ganzen Welt den Beginn des Jahrs der Schlage gefeiert. In der Hauptstadt Peking strömten um Mitternacht trotz eisiger Temperaturen viele der 20 Millionen Einwohner auf die Strassen, um den Jahreswechsel zu begehen.

Dabei hatte die chinesische Regierung wegen der Luftverschmutzung zur Zurückhaltung gemahnt. Die chinesische Hauptstadt Peking leidet seit Wochen immer wieder unter extrem schlechter Luft.

Die Stadtverwaltung Pekings hatte den Verkauf der Feuerwerkskörper wegen der hohen Smog-Werte sogar  reguliert. Trotzdem bildete sich über der Hauptstadt eine riesige Rauchglocke. 

Reformen vorantreiben

Der chinesische Ministerpräsident Wen Jiabao versprach in einer Neujahrsmitteilung, die «energischen Massnahmen» fortzuführen, um Wirtschaftsreformen voranzutreiben und den Lebensstandard der Menschen zu verbessern. Auch US-Präsident Barack Obama übermittelte Neujahrsgrüsse.

Im Fernsehen wurde eine mehrstündige Show übertragen, bei der unter anderem die kanadische Sängerin Celine Dion sowie viele chinesische Stars auftraten. Nach dem traditionellen chinesischen Kalender endete in der Nacht das Jahr des Drachen.

Video «Peking wird den Smog nicht los» abspielen

Peking wird den Smog nicht los

1:10 min, aus Tagesschau am Mittag vom 31.1.2013

Jahr der Konflikte

Da die Schlange im chinesischen Horoskop vor allem Feuer besitzt und in diesem Jahr auf das Gegenelement Wasser stösst, sagen Astrologen für 2013 ein Jahr der Konflikte voraus.