Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Solothurner Wirtschaft im Aufwärtstrend

«Die Solothurner Wirtschaft hat sich 2013 spürbar erholt», sagt Daniel Probst, Direktor der Solothurner Handelskammer. Für den positiven Trend verantwortlich sind vor allem die Präzisionsindustrie und die Binnenwirtschaft.

Blick auf den Eingang der Depuy Synthes in Zuchwil.
Legende: Auch die Medizinaltechnik-Branche erholte sich im letzten Jahr, dazu gehören Konzerne wie die Depuy Synthes in Zuchwil. SRF
Porträtaufnahme von Daniel Probst.
Legende: Daniel Probst ist seit letztem Herbst Direktor der Solothurner Handelskammer. ZVG

Trotz weltweiten wirtschaftlichen Turbulenzen und einem anhaltend starken Franken schloss die Solothurner Wirtschaft im letzten Jahr so gut ab wie lange nicht mehr. Der Export habe stark zum guten Ergebnis beigetragen, sagt Daniel Probst, Direktor der Handelskammer, gegenüber dem Regionaljournal Aargau Solothurn.

«Die Präzisionsindustrie, dazu gehört die Medizinaltechnik aber auch Uhren und Bijouterie, ist nominell um 20% gewachsen.» Gut gelaufen ist es aber auch im Kanton Solothurn selber.

Die Bauindustrie boomt weiter und der Detailhandel wächst. «Wir verzeichnen allein durch die Zuwanderung ein Wachstum vom ein Prozent jährlich», erklärt er. Weiterhin nicht gut läuft es bei der Metallindustrie und der «Warengruppe» Maschinen, Apparate, Elektronik.

Für 2014 gibt sich Daniel Probst «verhalten optimistisch». Während er das Jahr 2013 mit der Note -5 bewertet, rechnet Probst für 2014 mindestens mit einer glatten 5.