Literaturhaus Basel will mehr Jugendliche begeistern

Anlässlich der Feier zum 15 jährigen Bestehen, schaut das Literaturhaus Basel in die Zukunft. Da will das Haus vermehrt Jugendliche ansprechen und für die eigenen Veranstaltungen begeistern.

Peter Bichsel tritt von der Bühne ab vor einem vollen Saal im Literaturhaus Basel.

Bildlegende: Peter Bichsel las in einem vollen Saal an der Feier «15 Jahre Literaturhaus Basel». zVg

Vor fünfzehn Jahren wurde in Basel das Literaturhaus gegründet. Zunächst war es im «Unternehmen Mitte» domiziliert, heute in einer früheren Druckerei an der Barfüssergasse in Basel. Sein 15 jähriges Bestehen feiert das Literaturhaus mit einem Gratisfest am Wochenende.

In seiner Vergangenheit kämpfte das Literaturhaus mit finanziellen Schwierigkeiten. Heute steht es auf soliden Beinen. Für die Zukunft wünschen sich die Betreiber mehr Jugendliche im Haus.

Es sei sehr schwierig, die Jugendlichen an die Barfüssergasse zu holen, sagt der Präsident der Trägerschaft, Hans Georg Signer. Die laufenden Veranstaltungen mit Studentinnen und Studenten seien zwar gut besucht. Aber er wünsche sich noch mehr Jugendliche an den übrigen Anlässen des Literaturhauses in Basel.

Mehr zum Literaturhaus Basel