Zum Inhalt springen

Ostschweiz Feuerwerk am 1. August in der Ostschweiz erlaubt

Nur die Kantone Glarus und Graubünden erlassen ein Feuerwerksverbot im Wald und in der Nähe von Wäldern.

In den Kantonen Thurgau, St. Gallen, Appenzell Innerrhoden und Ausserrhoden gilt kein allgemeines Feuer- und Feuerwerksverbot. Allerdings weisen die Behörden darauf hin, dass erhebliche Waldbrandgefahr bestehe. Beim Entfachen von Feuern und beim Abbrennen von Feuerwerkskörpern sei höchste Vorsicht geboten.

Beda Sartory, Präsident der Schweizer Koordinationsstelle Feuerwerk, begrüsst den Entscheid. Er lobt zudem die Ostschweizer Kantone dafür, dass sie sich untereinander abgesprochen und klar kommuniziert haben.

1 Kommentar

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.