Jonas Knecht wird Schauspieldirektor in St. Gallen

Jonas Knecht wird Nachfolger von Schauspieldirektor Tim Kramer. Dies teilt das Theater St. Gallen mit.

Der 42-jährige Theatermacher arbeitet bevorzugt spartenübergreifend und setzt damit ungewöhnliche Formate auf der Bühne um. Jonas Knecht habe sich gegen über 50 Bewerberinnen und Bewerber durchgesetzt und unterzeichnete einen Vertrag über drei Spielzeiten bis Juli 2019.

«  Jonas Knecht wird für uns sicher eine erfrischende Wirkung haben, da er nicht aus der etablierten Theaterszene kommt, sondern aus der freien Szene. »

Werner Signer
Direktor Theater St. Gallen

Der Verwaltungsrat der Genossenschaft von Konzert und Theater St. Gallen habe Jonas Knecht einstimmig zum neuen Schauspieldirektor gewählt. In der Mitteilung heisst es zudem, Jonas Knecht gelte als ausgewiesener Kenner der deutschsprachigen und speziell der schweizerischen Theaterlandschaft und verfüge über ein breites künstlerisches Netzwerk sowohl in der freien Szene als auch im Staats-, Landes- und Stadttheaterbetrieb.

Stationen aus dem Leben von Jonas Knecht

  • geboren 1972 in St. Gallen
  • Studium Elektrotechnik in Rapperswil und Tätigkeit als Telekommunikationsingenieur in Zürich
  • 1999-2003 Studium Puppenspielkunst und Regie an der Hochschule für Schauspielkunst «Ernst Busch» in Berlin
  • Musiktheater-Projekte, Puppentheater-Stücke, Live-Hörspiel-Reihen und Audio-Installationen mit seiner Kompanie «theater konstellationen» (in Koproduktion mit den Berliner
    Sophiensaelen, dem Theaterhaus Gessnerallee in Zürich, dem Theater Chur, dem Schlachthaus Theater Bern u.a.)
  • 2011-2012 Gastprofessor an der Hochschule für Schauspielkunst «Ernst Busch» in Berlin
  • 2009 und 2013 erhielt Jonas Knecht den Werkbeitrag aus dem Bereich Theater und Tanz des Kantons St. Gallen und wurde für seine Inszenierung «Grete L. und ihr K.» mit dem Aargauer Förderpreis für junge Theaterschaffende «Grünschnabel» ausgezeichnet.