Zum Inhalt springen

Ostschweiz Leuthard bestärkt Thurgauer Fluglärmgegner

Bundesrätin Doris Leuthard setzt sich dafür ein, dass startende Flugzeuge vom Flughafen aus auch über die Zürcher Goldküste fliegen. Ostschweizer Fluglärmgegner fordern das schon lange und fühlen sich bestätigt.

Doris Leuthard habe sich Ende November mit der Zürcher Regierung getroffen, schreibt die «Neue Zürcher Zeitung». Sie habe sich dort für die sogenannten Südstarts eingesetzt.

Diese sorgten für eine gerechtere Verteilung des Fluglärms. Die Zürcher Regierung ist gegen derartige Pläne.

Die Südstarts werden schon länger von verschiedenen Seiten gefordert. Fluglärmgegner aus der Ostschweiz zeigen sich deshalb erfreut, dass sie nun Bundesrätliche Unterstützung bekommen.

«Jetzt kämpft die ganze Schweiz gegen die Goldküste», sagte Josef Imhof vom «Bürgerprotest Fluglärm Hinterthurgau».