Ost-West-Achse der SBB Bahnverkehr zwischen Effretikon und Winterthur wieder in Betrieb

Im Nord-Osten des Kantons Zürich kann die SBB wieder fahren

Karte

Bildlegende: Zwischen Winterthur und Effretikon fährt wieder. sbb.ch

  • Der Bahnverkehr zwischen Effretikon und Winterthur ist wieder offen.
  • Der Fern- und Regionalverkehr der SBB war gestört. Der internationale Zugsverkehr wurde umgeleitet.

Zwischen Zürich HB und Winterthur konnten die Fernverkehrszüge nicht fahren, wie die SBB mitteilte. So fiel unter anderem der IC Genf-St. Gallen zum Teil aus, der IC Brig-Romanshorn zwischen Zürich und Winterthur.

Die internationalen Züge Zürich-München wurden umgeleitet und hielten nicht in Winterthur und St. Gallen. Die S-Bahnen verkehrten ebenfalls nicht zwischen Effretikon und Winterthur.

Ursache noch unklar

Der Bahnhof Winterthur wurde über eine Nebenlinie erreicht: Die SBB hatte Shuttlezüge Winterthur-Bülach-Winterthur eingerichtet – und die IR-Züge Zürich-Schaffhausen hielten ausserordentlich in Bülach.