Baselbieter Regierungsrat Peter Zwick ist tot

Der Baselbieter Regierungsrat Peter Zwick ist nach schwerer Krankheit gestorben. Der 62jährige Vorsteher der Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion litt an Krebs.

Peter Zwick.

Bildlegende: Der Exekutive des Kantons Baselland gehörte Peter Zwick nahezu sechs Jahre an. Keystone

Der Baselbieter Regierungsrat Peter Zwick ist im Alter von 62 Jahren nach schwerer Krankheit in seinem Heim in Münchenstein (BL) gestorben. Dies teilte die Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion Basel-Landschaft mit.

Video «Peter Zwick verstorben» abspielen

Peter Zwick verstorben

1:08 min, aus Tagesschau vom 23.2.2013

Der CVP-Politiker gehörte während fast sechs Jahren der Regierung an. Zwick trat am 11. Februar 2007 die Nachfolge von Erich Straumann an und wurde Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektor. Dieses Departement behielt er nach den Wahlen von 2011.

In seine Amtszeit fielen wichtige Entscheide wie die Zusammenführung der kantonalen Spitäler zu einem selbständigen Kantonsspital Baselland sowie die Verselbständigung der Psychiatrie Baselland. Ausserdem setzte er sich stark für die Ansiedlung neuer Unternehmen ein.

Auf und Ab: Mit Glanzresultat zum Regierungspräsidenten gewählt...

Von 2003 bis 2007 stand er der CVP/EVP-Fraktion vor. Zudem war er 2011/12 für ein Jahr Regierungspräsident. Gewählt wurde er vom Kantonsparlament mit 65 von 70 Stimmen. 2012 erlebte Zwick im Landrat auch massive Kritik aus dem Landrat an seiner Amtsführung und an seiner Informationspolitik.

Vor seiner Wahl in die Kantonsregierung hatte sich der Vater von zwei erwachsenen Kindern auch kirchlich engagiert. So war er von 2000 bis 2007 Präsident der römisch-katholischen Landeskirche Baselland.

Im August des vergangenen Jahres war in seinem rechten Auge ein Tumor entdeckt worden. Nach gezielten Behandlungen bildete er sich zwar zurück. Im Februar aber verschlechterte sich sein Gesundheitszustand erneut. Abklärungen ergaben, dass ein medizinischer Eingriff nicht mehr möglich war.

Ersatzwahl im Mai

Durch den Tod von Peter Zwick kommt es in der Baselbieter Regierung zur zweiten Ersatzwahl in der laufenden Legislatur. Die Nachfolge von Zwick wird im Mai bestimmt. Ein eventueller zweiter Wahlgang ist im Juni vorgesehen, wie die Baselbieter Kantonsregierung mitteilte.

Bis dahin nimmt der Mitte Jahr zurücktretende Finanz- und Kirchendirektor Adrian Ballmer (FDP) Zwicks Amtsgeschäfte wahr. Die Ersatzwahl für Ballmer findet wie geplant nächstes Wochenende statt.