Zum Inhalt springen

Schweiz Im Neuenburgischen ist ein Schloss zu verkaufen

Als Prinzessin oder König im eigenen Schloss wohnen: Wer hat als Kind nicht auch schon davon geträumt? Jetzt könnte dieser Traum wahr werden – vorausgesetzt man hat das nötige Kleingeld dafür. In Gorgier am Neuenburgersee steht genau solch ein Schloss zum Verkauf.

Legende: Video Traumschloss zu verkaufen abspielen. Laufzeit 5:14 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 15.04.2013.

In Gorgier am Neuenburger See steht eines der schönsten und besterhaltenen Schweizer Schlösser. Die bisherigen Besitzer, eine vermögende US-Familie, zog es zurück in ihre Heimat. Deshalb steht das Schloss nun zum Verkauf.

Der Kaufpreis für das feudale Anwesen beträgt rund 20 Millionen Franken. Der Immobilien-Makler Robert Ferfecki hat die vornehme Aufgabe, für das Schloss einen neuen Käufer zu suchen. «Das Schloss Gorgier ist ein wunderschönes Objekt, das sehr gut erhalten ist. Ein neuer Besitzer sollte neben den finanziellen Mitteln auch ein sinnvolles Nutzungskonzept für das Anwesen haben», sagte er in «Schweiz Aktuell».

Kaufinteressenten zeigten sich bei ihrem Rundgang durchs Schloss einerseits angetan von der Schönheit des Schlosses und der Innenräume. Andererseits dürften gerade die Nutzungsmöglichkeiten eine der Knacknüsse für den zukünftigen Besitzer sein. Das Schloss steht unter Denkmalschutz, grössere Veränderungen an der Gebäudestruktur sind darum nicht möglich.

«Schweiz aktuell» durfte die Kaufinteressenten aus Diskretionsgründen nicht filmen. Nur soviel sei verraten: Einer der Herren kommt aus Indien, einer aus Nordafrika und einer aus der Schweiz.

Zum Schloss gehören 45'000 Quadratmeter Land und mehrere Nebengebäude. Diese könnten zum Beispiel als Büro-Räumlichkeiten genutzt werden. Zudem sei das Schloss eines der wenigen Grundstücke in der Schweiz, die einen Helikopter-Landeplatz haben, bei dem man nicht sieht, wer angekommen ist. Denn der Helikopter kann innerhalb der Schlossmauern landen.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.