Zum Inhalt springen

Höhen und Tiefen Leuthard steht vor zweitem Präsidialjahr

Legende: Audio «Bundesrätin Leuthard kann zweites Präsidialjahr entspannter angehen» abspielen. Laufzeit 2:03 Minuten.
2:03 min, aus HeuteMorgen vom 07.12.2016.

Die Vereinigte Bundesversammlung wählt Doris Leuthard heute zur Bundespräsidentin für das nächste Jahr. Nach 2010 wird es das zweite Präsidialjahr sein. Leuthard hat als Bundesrätin Höhen und Tiefen erlebt.

Höhepunkte

  • Leuthard leitet die Energiewende ein und verkündet zehn Wochen nach der Atomkatastrophe in Fukushima den Ausstieg aus der Atomenergie (2011).
  • Eröffnung des Gotthardbasistunnels 2016 (als Verkehrsministerin).
  • 2016 muss Bundesrätin Leuthard an allen vier Abstimmungssonntagen Vorlagen vor dem Volk verteidigen – und gewinnt durchs Band: die Sanierung des Gotthard-Strassentunnel, die Milchkuh-Initiative, die Service-public-Initiative, die Initiative für eine Grüne Wirtschaft sowie die Atomausstiegs-Initiative.

Tiefschläge

  • Bundesrätin Leuthard verliert zwei gewichtige Abstimmungen: jene über die 100-Franken-Vignette (2013) und jene über die Zweitwohnungs-Initiative (2012).
  • Sie bringt die neue Radio- und Fernsehabgabe vor dem Volk nur haarscharf über die Ziellinie (2015).
  • Leuthard scheitert im Parlament mit dem indirekten Gegenvorschlag zur Initiative für eine Grüne Wirtschaft.

7 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Haller (panasawan)
    Auch das überleben wir....!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von marlene Zelger (Marlene Zelger)
    Frau Leuthard ist erst 53 jährig. Aufgrund des Spardrucks beim Bund wäre es schon vernünftig, wenn die junge Bundesrätin noch mindestens 2 Amtszeiten durchmachen würde. Denn es könnte doch nicht sein, dass sie nach dem Präsidialjahr zurückträte, ein lukratives Amtl. übernähme und von der luxuriösen Pension profitierte - ausser sie würde auf letztere verzichten. Ich wünsche der liebenswürdigen Magistratin noch mindestens 2 Präsidialjahre. Alles Gute und herzliche Gratulation.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Tobias Hofer (Tobias Hofer)
    Tiefschläge: ▪... ▪Sie bringt die neue Radio- und Fernsehabgabe vor dem Volk nur haarscharf über die Ziellinie (2015). Da ist ein "nur" zu viel!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen