Zum Inhalt springen

Schweiz Nez Rouge fährt tausende Angetrunkene nach Hause

12'843 zumindest teilweise angeheiterte Personen hat der Fahrdienst Nez Rouge im Dezember bisher nach Hause gebracht. Am meisten gefragt waren die freiwilligen Chauffeure nicht an Weihnachten, sondern am 22. Dezember. Der grosse Ansturm steht dem Fahrdienst aber noch bevor.

Am letzten Arbeitstag vor den Festtagen fuhr Nez Rouge 2054 Personen nach Hause. Allgemein hätten die prekären Wetter- und Strassenverhältnisse im Dezember die Einsätze besonders schwierig gemacht, gab der Fahrdienst bekannt. Wegen vereister und gesperrter Strassen seien die Teams teilweise nur langsam vorwärts gekommen.

Seit dem 1. Dezember stehen 4697 Freiwillige im Einsatz. Der Höhepunkt steht aber noch an: In der Silvesternacht wird erfahrungsgemäss fast ein Viertel der gesamten Transporte ausgeführt. Vor einem Jahr wurden alleine in der Nacht auf Neujahr über 6000 Personen nach Hause chauffiert.

Nez Rouge führt den Fahrdienst zum 23. Mal durch. Seit der Gründung im Jahre 1990 standen insgesamt 100'655 Freiwillige im Einsatz. Sie begleiteten 257'473 Personen mit deren Fahrzeug nach Hause und legten dabei fast rund 4,8 Millionen Kilometer zurück.