Nordkorea-Verhandlungen in der Schweiz?

Die Schweiz bietet ihre diplomatischen Dienste in der Korea-Krise an. Bei einem Empfang in Neuenburg hat sich der russische Aussenminister Sergej Lawrow für Verhandlungen im Rahmen der sogenannten Sechsergespräche ausgesprochen.

Der Schweizer Aussenminister Didier Burkhalter hat im Palais du Peyrou in Neuenburg seinen russischen Amtskollegen empfangen. Auf der Traktandenliste standen Gespräche über die bilaterale Zusammenarbeit mit Russland. Auch die Krise in Nordkorea kam zur Sprache.

Nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur Itar-Tass sprach sich Lawrow bei seinem Besuch für Verhandlungen in der Schweiz im Zuge der Nordkorea-Krise aus. «Wir sind nicht dagegen, dass ein Treffen im Rahmen der Sechsergespräche in der Schweiz stattfindet», sagte Lawrow der Agentur.
 
Die Schweiz hatte sich als Gastland für Gespräche angeboten. An den sogenannten Sechsergesprächen über Pjöngjangs Atomprogramm beteiligten sich ausser Russland auch Nord- und Südkorea sowie China, Japan und die USA.

Video «Russischer Aussenminister besucht Burkhalter» abspielen

Russischer Aussenminister besucht Burkhalter

0:52 min, aus Tagesschau am Mittag vom 12.4.2013