Simplontunnel: Berner soll mit Bombe gedroht haben

Der mutmassliche Urheber der Bombendrohung im Simplontunnel ist gefasst. Es handelt sich um einen 42jährigen Mann aus dem Kanton Bern, teilte Walliser Kantonspolizei mit.

Die Kantonspolizei Wallis hat den Mann festgenommen, der offenbar hinter der Bombendrohung für den Simplontunnel steckt. Sie habe ihn in Brig angehalten. Über das Motiv herrscht noch Unklarheit, teilte die zuständige Staatsanwaltschaft mit.
 
Die Bombendrohung war am vergangenen Mittwoch gegen 11.15 Uhr bei einer lokalen Redaktion eingegangen. Ein anonymer Anrufer gab an, eine Bombe in einem Bauzug im Simplontunnel deponiert zu haben.
 
Die SBB stellte im Anschluss den Zugsverkehr von und nach Italien unverzüglich ein. Nachdem der Bauzug aus dem Simplontunnel auf den Bahnhof Brig gezogen worden war, durchsuchten ihn rund 30 Einsatzkräfte der Kantonspolizei Wallis, sechs Hundeführer und vier Sprengstoffspezialisten aus Nachbarkantonen nach Sprengstoff.