«Der Garten der Dissidenten» von Jonathan Lethem

  • Sonntag, 13. April 2014, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 13. April 2014, 11:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 19. April 2014, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Jonathan Lethem, geboren 1964 in New York, hat acht Romane veröffentlicht, darunter die New-York-Romane «Chronic City», «Motherless Brooklyn» und «Die Festung der Einsamkeit».

Porträt.
Bildlegende: Jonathan Lethem wuchs erst in Kansas City, dann in Brooklyn auf. Wikimedia

In seinem jüngsten Roman «Der Garten der Dissidenten» porträtiert Lethem die Zimmers. Eine Familie militanter linker Amerikaner im 20. Jahrhundert.

Wie in einem Kaleidoskop zeigt Lethem die Geschichte damaliger linker Utopien. Es ist eine Geschichte der Enttäuschungen. «Der Garten der Dissidenten» ist ein grosser Mehrgenerationenroman über eine zerrissene Familie von Dissidenten in Queens.

Eine mitreissende Geschichte der Immigration von europäischen Idealen und Ideen nach Amerika. Eine humorvolle Saga über den persönlichen Preis, den gescheiterte politische Ambitionen fordern.

Bernadette Conrad und Alain Claude Sulzer im Gespräch mit Heini Vogler

Buchhinweis: Jonathan Lethem: «Der Garten der Dissidenten.» Tropen Verlag, 2014.

Autor/in: Heini Vogler