«Morgen des Zorns» von Jabbour Douaihy

  • Sonntag, 9. September 2012, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 9. September 2012, 11:03 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Samstag, 15. September 2012, 20:00 Uhr, DRS 2

Ein grosses Thema bestimmt die libanesische Literatur: der Bürgerkrieg. Kaum ein Autor, der nicht direkt oder indirekt vom jahrelangen Krieg erzählt. Auch Jabbour Douaihy variiert in seinen Romanen eine literarische Aufarbeitung des libanesischen Traumas.

In seinem ersten auf Deutsch übersetzten Roman «Morgen des Zorns» widmet er sich eindringlich und berührend einem verdrängten Kapitel der uralten Feindschaft zwischen den grossen Familienclans, dem Massaker von 1957 im nordlibanesischen Dorf Miziara.

Was diese Fehde mit dem Bürgerkrieg im Libanon und der blutigen Aktualität in Syrien zu tun hat, erklärt die Übersetzerin Larissa Bender im Gespräch.

Moderation: Ina Boesch