Schweizer Hitparade vom 23. Juni 1970

Das waren noch Zeiten, als Exoten die Hitparaden eroberten. Simon & Garfunkel machten es möglich: 9 Wochen war «El Condor Pasa» ab dem 23. Juni 1970 auf Platz 1 der CH-Charts. Ungewöhnlich für ein peruanisches Volkslied.

Die Volksweise «El Condor Pasa» stammt aus em 18. Jahrhundert und handelt von der Auflehnung des letzten Inkafürsten gegen die spanischen Eroberer. Das war in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts.

Paul Simon hörte den Song 1965 in Paris zum ersten Mal, gespielt von «Los Incas», einer Folklore-Gruppe aus den Anden.

Simon gefiel der Text nicht. Er schrieb seine eigenen Worte dazu und nahm den Song 1969 mit seinem Partner Art Garfunkel auf. Das peruanische Volkslied im Sound von Simon & Garfunkel gefiel den Leuten.

Mit dem Erfolg kamen auch die Probleme – Urheberrechtsprobleme. Inzwischen tauchte nämlich der amerikanische Musikverleger Edward Marx auf und behauptete, bereits seit 1933 bestünde vom peruanischen Komponisten Daniel Robles eine Copyright-Eintragung.

Paul Simon wollte keinen Zoff und arrangierte sich mit dem Peruaner, dem man allerdings nachsagte, er habe diese Melodie ebenfalls lediglich ausgegraben.

Gespielte Musik

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Roli Lüthi