Schweizer Hitparade vom 8. November 1981

Heute vor exakt 34 Jahren belegten «OMD» - oder «Orchestral Manoeuvres In The Dark» - mit «Enola Gay» Platz 5 der CH-Hitparade. Auch wenn «OMD» bei uns noch 4 andere Songs in den Charts hatten, wissen wir heute wenig über «Orchestral Manoeuvres in the Dark»...

Das «Orchestermanöver» im Dunkeln» ist heute eine halbvergessene Liverpooler Band. Ende der 70er wurde sie gegründet und hatte in den 1980er Jahren ihre beste Zeit.

Die beiden britischen Musiker Andy McCluskey und Paul Humphrey kannten sich von der Schule her und gründeten zusammen mit Paul Collister «OMD» - nach einem Song von McCluskey.

Die Namensgebung geht auf ihre eingängigen, zum Teil dunklen, elektronischen Melodien zurück, die in den 1980er Jahren voll im Trend lagen. Dazu gehört auch «Enola Gay», einer ihrer grössten Hits. Was viele nicht wissen: Bei «Enola Gay» handelt sich nicht um eine Person, sondern um den Namen des Flugzeuges, das 1945 die erste Atombombe über Hiroshima abgeworfen hat.

Gespielte Musik

Moderation: Adi Küpfer, Redaktion: Roli Lüthi