Chuck D mit neuem Album: Rapper mit 54?

Chuck D, der rappende Bürgerrechtler und Frontmann der Rappioniere «Public Enemy», veröffentlicht im Alter von 54 Jahren das Soloalbum «The Black in Man». Ja, Rap ist alt geworden; hat aber eine Reife erlangt, die man dieser Musikrichtung nie zugetraut hätte.

Chuck D
Bildlegende: Chuck D PD

Die frühen Alben der Rap-Band Public Enemy rollten wie Panzer über das Publikum. Gnadenlose Beats begleitet von feurigen politischen Pamphleten in Reimform.

Frontmann Chuck D wirkte als Chefankläger für die Menschenrechte des Schwarzen Amerikas das damals wie heute eine solch laute Stimme bitter nötig hatte. Songs wie «Fight The Power» oder «Dont believe the Hype» stecken tief in der DNA eines jeden Schwarzen Amerikaners.

Vor kurzem veröffentlichte Chuck D sein Soloalbum «The Black In Man», wo vielleicht musikalisch die eine oder andere Note Altersmilde zu hören ist, aber in den Texten zielt der alte Kämpfer des Rap mit der Präzision eines erfahrenen Bürgerrechtlers genau dorthin wo es in Amerika immer noch weh tut.

Gratisdownload der Woche:
Die siebenköpfige Band Submotion Orchestra aus dem englischen Lied ziehen uns mit dieser ultrageschmeidigen Nummer schon mal den Speck durchs Maul; quasi als Amuse Oreille ihres Albums «Alium», das im November erscheint.

Gespielte Musik

Moderation: Sascha Rossier, Redaktion: Sascha Rossier