Ignazio Cassis: Einerticket nachvollziehbar, aber riskant

Der Vorstand der Tessiner FDP will Ignazio Cassis als einzigen Kandidaten für die Nachfolge von Bundesrat Didier Burkhalter. Im Tessin ist das - wie im Rest des Landes - kontrovers diskutiert worden. Je weiter die Kommentatoren und Politiker links stehen, desto mehr Kritik gibts am Einervorschlag.

Bundesrats-Kandidat Ignazio Cassis und der Präsident der Tessiner FDP an der Medienkonferenz.
Bildlegende: Wir wollen ein Einer-Ticket mit Ignazio Cassis, sagt der Vorstand der Tessiner FDP. Keystone

Weitere Themen:

  • Die kleine italienische Enklave Campione d'Italia ist in finanziellen Schwierigkeiten.
  • Die Tessiner Polizei beschlagnahmt Hanf-Zigaretten.
  • Frankreichs Präsident Macron besucht Lausanne und löst einen grossen Hype aus.
  • Das Jazzfestival Montreux geht zu Ende. Wir ziehen Bilanz.

Redaktion: Tina Herren