L.v. Beethoven: Sonate für Klavier und Cello Nr.3 A-Dur op.69

Dreimal hat sich Beethoven mit Sonaten für Klavier und Violoncello beschäftigt. Beim ersten Mal «erfindet» er das Genre, das letzte Mal ergibt die an Bachs Kontrapunkt orientierten Sonaten des op.102. Und in der Mitte steht die Sonate A-Dur op.69.

Klaviertastatur
Bildlegende: Die perfekte Symbiose von Klavier und Piano. Flickr/antony griffiths

Ein «melodiöses» Werk (Reinmar Wagner). Eine Sonate mit der «perfekten Symbiose» beider Instrumente (Christoph Dangel). Und wie steht es um die Freiheit der Interpreten, den Notentext mit Bewusstsein für die historische Spielpraxis ins Heute zu übersetzen?
Das diskutieren der Musikjournalist Reinmar Wagner und der Cellist Christoph Dangel im Studio anhand von fünf Aufnahmen.

Erstausstrahlung: 13.06.16

Redaktion: Benjamin Herzog