Sternekoch Nenad Mlinarevic: «Drei Zutaten müssen reichen»

Nenad Mlinarevic kocht ohne Olivenöl und Pfeffer, dafür mit Witz und Leichtigkeit. In «Focus» spricht der Koch des Jahres über sein Erfolgsrezept, Kulinarik als Religionsersatz und Wichtigtuer ohne Tischmanieren.

Nenad Mlinarevic
Bildlegende: Nenad Mlinarevic KEYSTONE

Tattoos von Fenchel und Randen zieren die Arme von Nenad Mlinarevic. Anstelle von Foie Gras, Hummer und Steinbutt - den Eckpfeilern der Gourmetküche - kredenzt der Spitzenkoch streng Saisonales aus der Region. Auch ohne Olivenöl lässt Mlinarevic nichts anbrennen.

In Rekordzeit hat er sich Mützen, Sterne und den Titel «Koch des Jahres» erkocht. Der Sternekoch über Pseudoveganer, Foodporn und Gemüse-Tattoos – im Gespräch mit Hannes Hug.

Moderation: Hannes Hug, Redaktion: Hannes Hug