Thomas Strässle: «Ich bin kein Guru»

Sein Buch sagt mehr als tausend Worte. Der Literaturwissenschaftler und Flötist Thomas Strässle widmet sich in seiner aktuellen Publikation dem Begriff der Gelassenheit.

Thomas Strässle
Bildlegende: Thomas Strässle SRF 3

Thomas Strässle publiziert seine Werke ausserhalb der gängigen Gattungen des Buchgeschäfts. So landete seine Habilitation über Salz in der Kochbuchabteilung und sein neustes Werk «Gelassenheit» findet sich im Ratgeberregal der Esoterikabteilung. Dem Literaturprofessor und Flötist bereitet dies Vergnügen statt Sorge. Strässle plädiert für die Alltagstauglichkeit der Geisteswissenschaften und tut dies in einer verständlichen Sprache kund.

Inwiefern er selbst die Gelassenheit von der theoretischen Betrachtung in die gelebte Praxis umgesetzt hat, erklärt Thomas Strässle in «Focus». Im Gespräch mit Hannes Hug, verrät der Literaturwissenschaftler und Flötist seine Philosophie.

Autor/in: Hannes Hug