Topmodel Ronja Furrer: «Ich verheimliche meinen Beruf oft»

Aufgewachsen im solothurnischen Lüterkofen zog Ronja Furrer als Teenager gleich nach der Schule nach Paris, um ihre Modelkarriere konsequent voranzutreiben. In der Sendung «Focus» erzählt sie von ihren Höhen und Tiefen, auf und neben den Laufstegen einer immer brutaleren Modeindustrie.

Ronja Furrer.
Bildlegende: Ronja Furrer. SRF 3

Mit 24 Jahren ist Ronja Furrer bereits eine Seniorin in ihrem Metier. Seit sie vor zehn Jahren nach Paris zog, um mit ihrem selbstverdienten Geld ihre alleinerziehende Mutter zu unterstützen, hat sich viel verändert im Modelgeschäft.

Furrer erzählt im Gespräch mit Dominic Dillier von ihrem Pendler-Alltag zwischen New York, Paris, London und Lüterkofen und weshalb sie sich mal wie eine Hochleistungssportlerin, dann wieder wie ein Wegwerfartikel fühlt.

Ronja Furrers Musikwunsch im Focus: Slayer!

Moderation: Dominic Dillier, Redaktion: Dominic Dillier