Zum Inhalt springen

People Einmal mehr: Adele bricht alle Rekorde

Sie gewinnt Award um Award, sammelt Klicks auf Social-Media und sahnt auch noch ganz schön ab: Die britische Sängerin erhält 130 Millionen Franken für ihre Songs – und hat sich damit den grössten Deal in der Musikgeschichte gesichert.

Sängerin Adele mit Miktrofon am singen.
Legende: Adele Keystone

Die 28-Jährige hat einen 130 Millionen Franken schweren Plattenvertrag mit Sony Music unterzeichnet, berichtet «The Guardian». Wie viele Platten der Vertrag umfasst, wurde nicht mitgeteilt. Wenn die Summe voll ausgezahlt würde, wäre es «der grösste Plattenvertrag der Geschichte», hiess es in dem Bericht.

Adele ist mehr wert als Robbie Williams oder Whitney Houston

2002 hatte der britische Sänger Robbie Williams mit EMI einen Vertrag im Umfang von 115 Millionen Franken unterzeichnet. Damit hatte er Whitney Houston überholt, die sich im Vorjahr für 101 Millionen Franken bei Arista Records verpflichtet hatte.

Adeles dritte Platte «25» mit der Hit-Single «Hello» ist ein Mega-Erfolg. Vergangenes Jahr war es das meistverkaufte Album der Welt. Adeles Vertrag mit dem unabhängigen Londoner Label XL Recordings lief nach der Veröffentlichung von «25» aus.

Legende: Video Wer ist eigentlich Adele? abspielen. Laufzeit 2:55 Minuten.
Aus Glanz & Gloria vom 25.02.2016.