ESC-Hoffnung Mélanie René: «Vielleicht singe ich später Schlager»

Bald fliegt Mélanie René für die Schweiz an den Eurovision Song Contest nach Wien. Ihren letzten Auftritt in der Heimat hatte sie an der Schlager-Show «Hello Again!» – und holte sich dort musikalische Inspiration.

Video «Mélanie René bei «Hello Again!» (Ausschnitt)» abspielen

Mélanie René bei «Hello Again!» (Ausschnitt)

0:19 min, vom 19.4.2015

«Es ist so unglaublich hier, einfach super!», schwärmt Mélanie René nach ihrem Auftritt an der Schlager-Sendung «Hello Again!». Und das, obwohl sie eigentlich gar keine Schlager singt. «Ich bin dank dem Eurovision Song Contest hier und bin begeistert. Vielleicht singe ich irgendwann ja auch mal Schlager», sagt sie zu «Glanz & Gloria». Ein weiterer Grund für ihre Freude: Die Band «Boney M.», die an diesem Abend ebenfalls einen Auftritt hat. «Ich kann nicht glauben, dass sie hier sind», strahlt Mélanie René. «Das sind die Idole meiner Kindheit!»

Mélanie René: bald für die Schweiz in Wien am Start

Für die Sängerin ist dies der letzte Auftritt in der Schweiz. In ein paar Wochen fliegt sie nach Österreich, um die Schweiz am Eurovision Song Contest zu vertreten. Ein bisschen nervös sei sie schon, gibt sie zu. Aber «Es ist positiver Stress, das Adrenalin steigt.»

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Heile Welt? Schlagerstars in der Gerüchteküche

    Aus glanz und gloria vom 19.4.2015

    Bei «Hello Again – der Pop-Schlagershow» stand alles auf der Bühne, was in der Schlagerszene Rang und Namen hat: Urgesteine wie Howard Carpendale oder Roberto Blanco oder die junge Garde wie Beatrice Egli oder Andreas Gabalier. Einmal mehr haben sie dabei die schöne heile Welt besungen. Wie die Schlagerstars aber damit umgehen, wenn abseits der Bühne gehörig die Gerüchteküche brodelt – dieser Frage ging «G&G Weekend» auf den Grund.

    Mehr zum Thema