Roger Schawinski: Der Medien-Guru wird 70

Auch mit 70 Jahren ist der Medienpionier noch voller Tatendrang. Ans Aufhören denkt der Talkmaster noch lange nicht.

Video «Roger Schawinski über seinen 70. Geburtstag» abspielen

Roger Schawinski über seinen 70. Geburtstag

1:57 min, vom 11.6.2015

Sein rundes Alter fühlt sich für Roger Schawinski seltsam an: «Früher sah ich 70-Jährige als pensionierte, alte Menschen an. Ich fühle mich heute aber überhaupt nicht so», so Schawinski im Interview mit «Glanz & Gloria». «Alles funktioniert noch wie früher, sowohl geistig als auch körperlich». Der Medien-Guru will seinen Geburtstag entsprechend feiern.

Türen soll man öffnen – nicht schliessen

Am Wochenende läutet er mit einer grossen Party die nächsten Jahre ein. «Wichtig ist immer Neues zu erleben. Neue Menschen treffen, Reisen, Sport oder Sprachen lernen – das ist mein Rezept.» Der 70-Jährige freut sich auf die Zukunft und blickt stolz in die Vergangenheit.

Roger Schawinski: Familie vor Erfolg

«Immer zu gewinnen ist nicht wichtig. Nicht immer klappt alles. Und genau diese Erfahrungen gilt es im Leben richtig einzubringen», so Schawinski. Etwas sei ohnehin viel wichtiger als alles andere: «Am meisten stolz bin ich auf meine drei Kinder und meine Frau Gabriella».

Der Medien-Pionier

1974Gründung
vom Konsumentenmagazin «Kassensturz»
1979Gründung
des Schweizer Privatradios «Radio 24»
1994Gründung
vom ersten privaten Lokalfernsehsender «TeleZüri»
2003Schawinski
wird Geschäftsführer von «Sat.1»
2008Gründung von Privatradio «Radio 1»
2011Moderation seiner eigenen SRF-Talksendung «Schawinski»