Die ägyptische Luftwaffe schlägt zurück

Nach dem Terroranschlag auf der Sinai-Halbinsel, bei dem am Freitag mindestens 235 Menschen starben, hat die ägyptische Luftwaffe vermutete Terroristen-Verstecke angegriffen. Nahost-Korrespondent Philipp Scholkmann schildert, dass Präsident Al-Sissi zunehmend unter Druck gerät.

Zu sehen ist der Ort des Terroranschlags: eine Moschee in Al-Arish auf der ägyptischen Sinai-Halbinsel.
Bildlegende: Ort des Terroranschlags: eine Moschee in Al-Arish auf der ägyptischen Sinai-Halbinsel. Keystone

Weitere Themen:

Operieren und dann gleich wieder nach Hause: ambulante Eingriffe sollen gefördert werden, damit kann Geld gespart werden.

Die Digitalisierung des Alltags macht auch vor dem "Kursbuch der SBB" nicht Halt. Es wird nicht mehr gedruckt.

Moderation: Hans Ineichen, Redaktion: Daniel Eisner