Zum Inhalt springen

Sonstiges Recht Wenn Zügelmänner Möbel beschädigen

Das fast neue Leder-Sofa hat beim Umzug arg gelitten. Während des Transports schleiften die Zügelleute das Möbel einer Wand entlang. Dabei wurden Leder und Holzfüsse beschädigt. Die Umzugsfirma will jedoch von einer Entschädigung nichs wissen. Was kann Brigitte Schumacher tun?

Grundsätzlich haften Umzugsfirmen für Schäden, die sie verursachen, sagt Rechtsexpertin Doris Slongo. In der Realität liegt das Problem jedoch darin, die Schuld der Zügelmänner auch beweisen zu können. Nur mit Zeugen liesse sich nachweisen, dass das Sofa tatsächlich beim Umzug beschädigt wurde. Generell sollte man den Sachverhalt immer gleich durch Zeugen bestätigen lassen, falls beim Umzug etwas beschädigt wird. Am besten werden Schäden mit Fotos dokumentiert. Sie dienen später als Beleg. Besonders wertvolle Gegenstände sollten überdies bereits vor dem Umzug fotografiert werden, sodass allfällige Schäden durch den Umzugs hernach bewiesen werden können. Und: Grundsätzlich sind auch private Helfer für Schäden beim Zügeln schadenersatzpflichtig. Das sollte man sich im Voraus überlegen und mit den Helfern besprechen. Wer keine Haftpflichtversicherung hat, sollte beim Zügeln nicht mithelfen.