Schwimmbad als mögliche Falle: Wie muss ich es sichern?

«Espresso»-Hörerin Susann Tondelli aus Camorino (TI) besitzt auf ihrem Grundstück ein Schwimmbad. Dieses können die Tondellis im Winter nicht abdecken. Nun macht sich Frau Tondelli Sorgen um die Sicherheit des Kindes der Nachbarn. Bis auf die Zufahrt ist das ganze Grundstück eingezäunt.

Laut Rechtsexpertin Doris Slongo sollte diese Zufahrt mit einem Tor gesichert werden, um einen Unfall auszuschliessen. Weitere Massnahmen wie das Abdecken oder separate Einzäunen muss Frau Tondelli jedoch nicht ergreifen. Der Aufwand wäre unverhältnismässig. Ist das Grundstück genügend gesichert und es passiert trotzdem ein Unfall mit dem Kind, haften die Eltern.