Zum Inhalt springen

Darf man das? Ein Schuhgestell im Treppenhaus: Ist das erlaubt?

Karl montiert im Treppenhaus vor seiner Wohnungstüre ein Schuhgestell. Sein Vermieter sieht das und fordert ihn auf, das Gestell wieder zu entfernen. Karl weigert sich. Er dürfe vor seiner Wohnung ein Schuhgestell montieren. Doch darf Karl tatsächlich etwas im Treppenhaus hinstellen? Darf man das?

Legende: Video «Darf man das? Muss das Schuhgestell aus dem Treppenhaus verschwinden?» abspielen. Laufzeit 1:11 Minuten.
Aus Kassensturz vom 05.03.2013.

Karl montiert im Treppenhaus vor seiner Wohnungstüre ein Schuhgestell. Darin will er seine Schuhe verstauen, die bisher immer unordentlich herumlagen. Sein Vermieter sieht das und fordert ihn auf, das Gestell wieder zu entfernen.

Karl weigert sich. Er dürfe vor seiner Wohnung ein Schuhgestell montieren. Doch darf Karl tatsächlich etwas im Treppenhaus hinstellen? Darf man das?

Darf man das? – Ja, man darf.

Zum Gebrauchsrecht der Wohnung gehört auch die Nutzung von Neben- und Gemeinschaftsräumen. Dazu gehören die Waschküche, der Velokeller, der Lift und eben auch das Treppenhaus.

Der Vermieter hat das Recht, in einer Hausordnung Vorschriften zur Benutzung dieser Räume aufzustellen. Er muss seine Regelungen aber vernünftig und sachlich begründen können.

Wo es niemanden stört oder behindert, darf ein Mieter ein Schuhschränkli im Korridor deponieren. Verboten ist es in den meisten Mietshäusern aus feuerpolizeilichen Gründen.

In einem engen Treppenhaus können Schuhschränke oder andere Kleinmöbel den Fluchtweg versperren oder Rettungssanitäter bei der Arbeit behindern. In solche Situationen sind entsprechende Verbote deshalb im Sinne der Mieterinnen und Mieter.

Legende: Video «Muss das Schuhgestell aus dem Treppenhaus verschwinden? Antwort» abspielen. Laufzeit 1:28 Minuten.
Aus Kassensturz vom 05.03.2013.

16 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

  • Kommentar von uge, brugg
    Gemäss Verordnung der Feuerwehr darf im Treppenhaus nichts stehen. Bei Brand mit schwerer Rauchentwicklung wird jeder froh sein, wenn er nicht noch über Möbel und Schuhe stolpert und stürzt. In der Wohnung hat es sicher irgendwo Platz für ein Schuhgestell.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Urs Engler, 4126 Bettingen
    Die Frage "Darf man das?" sollte klar mit "Ja" oder "Nein" beantwortet werden. Betreffend private Möbel im Treppenhaus kann die Frage nur mit "Nein" beantwortet werden. Dies ergibt sich m.E. bereits aus dem Mietrecht: Das Treppenhaus wird nur für einen ganz bestimmten Zweck "mitgemietet" Auf diesen ist das Gebrauchsrecht grundsätzlich beschränkt. Ein durchsetzbarer Rechtsanspruch auf ein Schuhgestell im Treppenhaus besteht daher m.E. nicht. Anzustreben sind einvernehmliche, tolerante Lösung...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Anna Huber, Biel
    Hatten grössten Krach bezüglich Pflanzen, welche gewisse langjährige Mieter im Treppenhaus stehen lassen und der Hauswart ständig herumschiebt, sogar mit Doppelklebband am Boden befestigt. Musste meinen Rechtsschutz einschalten und habe bösen Brief am 24.12.12 von Hausverwaltung erhalten. Ich gab schlussendlich dem Frieden zu Liebe nach, finde es aber eine Sauerei, dass die feuerpolizeilichen Vorschriften nicht beachtet werden und ich als die Fehlbare dargestellt werde.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen