Frischfleisch nicht mehr einfrieren?

Kunden gehen davon aus, dass frisches Fleisch aus dem Grossverteiler selbstverständlich zu Hause in den Tiefkühler gesteckt werden kann. Doch auf manchen Packungen steht «Bitte nicht mehr einfrieren». Warum? «Espresso Aha!» kennt die Antwort.

Fleisch in Eis

Bildlegende: Colourbox

Ursula Pardo aus Pfeffikon (LU) staunte nicht schlecht, als sie im Denner ein abgepacktes Filetstück einkaufte. «Bitte nicht mehr einfrieren» steht klein hinten auf der Packung.

«Ich gehe davon aus, dass ich ein frisch gekauftes Stück Fleisch zuhause problemlos einfrieren kann», so die «Espresso»-Hörerin.

Fleisch schon mal eingefroren

Das ist zwar möglich, allerdings nicht ohne Qualitätsverlust, sagt Peter Schneider vom Fleischfachverband Proviande. Denn dieses Fleisch wurde schon einmal eingefroren. Das ist grundsätzlich erlaubt.

Das Fleisch könne aber bei einem erneuten Einfrieren einerseits Saft verlieren, und besonders mariniertes Fleisch könne tiefgefroren auch den Geschmack ändern, sagt Peter Schneider.

«Espresso»-Hörerin Ursula Pardo fragt sich ausserdem, weshalb dieser Hinweis so klein und nur auf der Rückseite angebracht werde. Dazu Denner-Sprecherin Paloma Martino: «Wir schreiben alle Inhalts- und Deklarationsangaben hinten auf unsere Verpackungen.» Da es sich hierbei nicht um einen Warnhinweis handle, benütze man auch keine speziell grosse Schrift.