5. Platz: Falsche Früchtchen im Migros-Tee

Der «Bio Brombeer Sanddorn Tee» von der Migros trägt seinen Namen eher zu Unrecht. Er enthält nur kleinste Spuren der scheinbaren Hauptzutaten Brombeere und Sanddorn – zusammen 0,2 Prozent. Er besteht vor allem aus Hibiskus und Apfel - und sogar aus mehr Aromen als Brombeere und Sanddorn.

Verpackung des Bio-Brombeer-Hibiskus-Tees vo der Migros

Bildlegende: Brombeer-Hibiskus-Tee? Vielleicht ein Bisschen. SRF

Der Vorwurf:

Auf dem «Bio Brombeere Sanddorn Tee» von der Migros sind vorne prominent Brombeeren und Sanddorn abgebildet, und sie geben dem Produkt den Namen. Doch die Zutatenliste enthüllt, dass der Tee nur Spuren davon enthält.

«Je 0,1 Prozent der namensgebenden Inhaltsstoffe sind tatsächlich in diesem Tee enthalten - das ist so absurd, dass es schon fast wieder lustig ist», schreibt dazu die Zuschauerin, welche das Produkt eingeschickt hat.

Der Tee besteht vor allem aus Hibiskus, Äpfeln und Hagebutten und mehr Aromen als Brombeere und Sanddorn. Eine Ausnahme gibt es: Neben den 0,1 Prozent Brombeeren stecken im Tee auch 10 Prozent Brombeerblätter. Der Produktnamen und die Abbildung versprechen eine Zusammensetzung, die der Tee nicht einhält.

Stellungnahme von Migros:

Beim Tee sind auf der Abbildung weitere Zutaten dargestellt und alle Zutaten in der Zutatenliste korrekt aufgeführt. Die Migros erachtet die Produktbezeichnung in Zusammenhang mit den Abbildungen und der korrekten Zutatenliste als nicht täuschend.

Die Kandidaten 2013

Die Kandidaten 2013

Alle Kandidaten für den Etikettenschwindel des Jahres finden Sie hier. Wenn auch Sie auf ein täuschendes Produkt gestossen sind, dann melden Sie es mit diesem Formular.